Der große Reiseversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen!

Allianz
Der große Reiseversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen! 1
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Weltweiter Schutz
  • Breites Leistungsangebot
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Der Deutsche reist gerne und viel. Folgt man einer aktuellen Statistik, so kommen die Deutschen auf 1,7 Milliarden Reisetage – und das pro Jahr! Aufgrund der Tatsache, dass man immer krank werden oder einen Unfall haben kann, wäre es daher fatal zu glauben, dass das kurz vor oder während des Auslandsaufenthalts nicht passieren wird. Aus diesem Grund sollte man unbedingt eine Reiseversicherung abschließen.

Denn letztlich kann vom „Glück im Unglück“ gesprochen werden, wenn man auf die Leistungen der Reiseversicherung zurückgreifen kann. Natürlich mag der Ärger zu Beginn groß sein, da die geplante Reise vorzeitig abgebrochen oder gar nicht erst angetreten werden kann – aber wer hier nicht einen entsprechenden Versicherungsschutz genießt, hat am Ende sogar noch finanzielle Mehrbelastungen zu tragen.

Was ist eine Reiseversicherung?

Der Begriff der Reiseversicherung beinhaltet unterschiedliche Versicherungen, die diverse Risiken absichern, die in Zusammenhang mit der Reise auftreten können. Eine Reiseversicherung wird in der Regel dann abgeschlossen, um nicht die Stornokosten tragen zu müssen, wenn man aufgrund von Krankheit die Reise nicht antreten kann. Zudem besteht die Möglichkeit, natürlich abhängig vom Tarif, medizinische Versorgung im Ausland wahrnehmen zu können, die keine Mehrkosten verursacht, da für diese Kosten dann die Versicherung aufkommt.

 Doch bevor man sich für eine Reiseversicherung entscheidet, ist es ratsam, einen Vergleich durchzuführen. Nur dann, wenn man sich die Angebote der unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften näher ansieht, kann sodann das für sich beste Produkt gefunden werden.

Welche Unterschiede gibt es bei Reiseversicherungen?

In der Regel beinhaltet die Reiseversicherung eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Reiseabbruchversicherung, Reisegepäckversicherung sowie eine Reisekranken- wie auch Reiseunfallversicherung. Wer sich für das gesamte Leistungspaket entscheidet, der darf sich über den größtmöglichen Schutz freuen. Im Vorfeld ist nur zu klären, ob alle Leistungen benötigt werden. Denn jeder einzelne Versicherungsbaustein verursacht natürlich einen Anstieg der Versicherungsprämie.

Besonders empfehlenswert ist die sogenannte Reiserücktrittskostenversicherung. Hier besteht nämlich ein Versicherungsschutz für die Zeit vor dem Reiseantritt. Das heißt, kann die gebuchte Reise nicht angetreten werden, so übernimmt die Reiserücktrittskostenversicherung etwaige Stornokosten, die sodann vom Reiseanbieter in Rechnung gestellt werden. Vor allem dann, wenn man im Winter schon den Sommerurlaub bucht, geht man ein gewisses Risiko ein, weil man eben keinen Blick in die Zukunft werfen kann. Es gibt einfach keine Garantie, nicht krank zu werden oder keinen Unfall zu haben.

So auch nicht, wenn man sich bereits im Urlaub befindet – auch während seiner Reise kann man krank werden oder einen Unfall haben. Der Urlaub ist vorbei und muss sodann abgebrochen werden. Mitunter sind es auch familiäre Gründe, warum eine Reise nicht bis zum letzten Tag genossen werden kann und vorzeitig abgebrochen werden muss. Wichtig ist, dass man im Vorfeld klärt, welche Gründe von Seiten der Versicherung für einen Reiseabbruch akzeptiert werden. In weiterer Folge übernimmt die Versicherung alle entstehenden Kosten für erforderliche Umbuchungen bzw. den Rücktransport ins Heimatland.

Die Reisekrankenversicherung, die man auch als Auslandskrankenversicherung bezeichnet, bietet einen Schutz vor hohen Behandlungskosten. Denn wer im Ausland erkrankt, muss die Arzthonorare wie Behandlungskosten aus der eigenen Tasche bezahlen. Natürlich können die Arztrechnungen im Heimatland der gesetzlichen Krankenversicherung überreicht werden, jedoch gibt es hier nur einen Bruchteil zurück. Um also keine finanzielle Belastung im Krankheitsfall erleben zu müssen, mag es durchaus ratsam sein, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Erleidet man während eines Auslandsaufenthaltes einen Unfall, so kommt dafür nicht die Auslandskrankenversicherung auf – hier benötigt man die Reiseunfallversicherung. Von Vorteil ist der Umstand, dass hier ein breitgefächerter Leistungskatalog geboten wird, der letztlich sogar noch für den schlimmsten aller möglichen Fälle vorsorgt: die Leistung an die Hinterbliebenen nach einem Unfalltod. Zu beachten ist nur, ob bei einer bestehenden privaten Unfallversicherung bereits ein Auslandsschutz vorhanden ist oder nicht. Besteht bereits ein im Ausland greifender Versicherungsschutz, ist keine separate Reiseunfallversicherung abzuschließen.

Besonders ärgerlich wird es dann, wenn man am Flughafen ankommt, das Gepäck aber nicht. Eine Reisegepäckversicherung ersetzt aber auch die Kosten bei Diebstahl oder wenn im Zuge eines Brands das Gepäck beschädigt wird.

Die besten Reiseversicherungen im Vergleich

Plant man einen Urlaub, so gilt es, im Vorfeld die aktuell zur Verfügung stehenden Angebote der Reiseversicherer genauer unter die Lupe zu nehmen. Nur so bekommt man einen Überblick, wer mit einem breiten Leistungskatalog punktet oder besonders günstige Prämien vorschreibt.

Platz 1: Allianz

Von Seiten der Allianz Reiseversicherung gibt es einen sehr breitgefächerten Leistungskatalog. Hier stehen unter anderem die Auslandskrankenversicherung, eine Reisestornoversicherung, eine Reiseprivathaftpflichtversicherung, die Reiseabbruchversicherung sowie auch eine Reisegepäckversicherung zur Verfügung. Des Weiteren werden auch die Kosten für Suche und Bergung übernommen. Die Allianz verfügt über eine 24 Stunden-Notfallzentrale, die eine weltweite Soforthilfe anbietet.

Allianz
Der große Reiseversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen! 1
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Weltweiter Schutz
  • Breites Leistungsangebot
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Platz 2: Ergo

Die Reisekrankenversicherung der ERGO (früher: ERGO Direkt) ist eine Jahresversicherung. Das heißt, hier sind alle privaten wie geschäftlichen Reisen eines Kalenderjahres versichert. Zu beachten ist, dass die maximale Reisedauer, für die der Versicherungsschutz gilt, 56 Tage beträgt. Das heißt, pro Urlaub gibt es 56 Versicherungstage.

Die Reiseversicherung der ERGO übernimmt die Leistungen der Ärzte, Chiropraktiker, Osteopathen sowie Heilpraktiker, ersetzt Kosten für Arznei- und Verbandsmittel wie Hilfsmittel, die von medizinischer Seite verordnet wurden, ersetzt Unterkunft wie Verpflegung im Krankenhaus und sorgt auch für die Verpflegung wie Unterbringung der Begleitperson Des Weiteren wird ein medizinisch begründeter Rücktransport organisiert – auch hier fallen keine zusätzlichen Kosten an. Auch von Seiten der ERGO gibt es die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über einen 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehenden Notruf-Service.

Ergo
Der große Reiseversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen! 3
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Weltweiter Schutz
  • Breites Leistungsangebot
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Platz 3: ADAC

Von Seiten des ADAC gibt es eine Reiserücktrittsversicherung, die ADAC Mitgliedern wie aber auch Nichtmitgliedern zur Verfügung steht. Zu beachten ist jedoch, dass es für ADAC Mitglieder einen besseren Preis gibt. Die Reiserücktrittsversicherung kann gemeinsam mit der ADAC Mitgliedschaft abgeschlossen werden.

Es gibt hier keine Abschlussfristen. Das heißt, die Rücktrittsversicherung kann sogar dann abgeschlossen werden, obwohl bereits der Urlaub schon gebucht worden ist. Der Versicherungsschutz gilt weltweit.

ADAC
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Weltweiter Schutz
  • Keine Abschlussfristen
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Platz 4: Barmenia

Mit der von der Barmenia angebotenen Auslandskrankenversicherung genießt man einen einjährigen Versicherungsschutz. Das heißt, wer weiß, länger im Ausland zu sein, der sollte sich das Angebot der Barmenia Versicherungsgesellschaft näher ansehen. Angeboten wird unter anderem auch ein Familientarif. Der Versicherungsschutz gilt auch für Kanada wie die USA. Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisegepäck- sowie Reisehaftpflichtversicherung können hinzugebucht werden.

Barmenia
Der große Reiseversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen! 4
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Zusatzversicherungen
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Platz 5: DFV

Die Reisekrankenversicherung gilt maximal für zwei Monate pro angetretene Reise. Der Versicherungsnehmer darf sich über einen weltweiten Versicherungsschutz freuen, der während Privat- wie Geschäftsreisen gültig ist.

DFV
Versicherungssumme

Kostenübernahme

Besonderheiten
  • Weltweiter Schutz
  • Digitaler Antrag möglich
Unsere Bewertung
4.5/5

Unser Testsieger: Die beste Reiseversicherung von der Allianz im Test

Jeder Versicherungsvergleich sollte mit einem Sieger enden. In diesem Fall konnte die Reiseversicherung der Allianz Versicherung überzeugen. 

Zur Verfügung stehenden drei Tarife, die unterschiedliche Leistungen mit sich bringen.

Reiseschutz mit Storno Medium-Tarif (ab 32 Euro):

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Reisestornoversicherung bis 10.000 Euro – 20 Prozent Selbstbeteiligung
  • 24 Stunden-Notfallzentrale
  • Auslandskrankenversicherung bis 300.000 Euro
  • Rücktransport ins Heimatland
  • Unfallversicherung bis 10.000 Euro
  • Reiseabbruchversicherung bis 10.000 Euro – 20 Prozent Selbstbeteiligung 

Reiseschutz mit Storno Classic-Tarif (ab 45 Euro):

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Reisestornoversicherung bis 10.000 Euro
  • 24 Stunden-Notfallzentrale
  • Auslandskrankenversicherung bis 500.000 Euro
  • Rücktransport ins Heimatland
  • Unfallversicherung bis 40.000 Euro
  • Reiseabbruchversicherung bis 10.000 Euro
  • Reisegepäckversicherung bis 2.500 Euro (Familie: bis 5.000 Euro)
  • Private Privathaftpflichtversicherung bis 400.000 Euro

Reiseschutz mit Storno ALL RISK-Tarif (ab 71 Euro):

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Reisestornoversicherung mit erweiterten Stornogründen bis 10.000 Euro – 20 Prozent Selbstbeteiligung
  • 24 Stunden-Notfallzentrale
  • Auslandskrankenversicherung bis 1,000.000 Euro
  • Auslandskrankenversicherung für bestehende bzw. bekannte Leiden bis 500.000 Euro
  • Rücktransport ins Heimatland
  • Unfallversicherung bis 80.000 Euro
  • Reiseabbruchversicherung bis 10.000 Euro
  • Reisegepäckversicherung bis 3.500 Euro (Familie: bis 7.000 Euro)
  • Private Privathaftpflichtversicherung bis 500.000 Euro
  • KFZ-Mobilitätsschutz sowie Pannenhilfe

Vorteile

  • Sehr breites Leistungsangebot
  • Je nach Tarif besteht auch die Möglichkeit einen Versicherungsschutz bei bereits bekannten Leiden zu bekommen
  • Nicht immer kommt es zur Selbstbeteiligung
  • 24 Stunden zur Verfügung stehende Notfallzentrale

Nachteile

  • Versicherungsprämie eine Spur höhe als bei der Konkurrenz

Erfahrungen zu Reiseversicherungen

Ein Vergleich mag zwar für einen Überblick sorgen, jedoch geht es auch darum, dass man in Erfahrung bringt, wie zufrieden die Kunden waren, die das Angebot bereits wahrgenommen haben. Hier helfen in erster Linie Erfahrungsberichte weiter.

„Ich war unsicher, ob ich überhaupt eine Reiseversicherung benötige. Nachdem ich Erfahrungsberichte von Personen gelesen habe, die darauf verzichtet haben, war mir klar, dass ich hier kein Risiko eingehen will. Denn die Behandlungskosten, die im Krankheitsfall entstehen können, stellen durchaus eine nicht zu unterschätzende Belastung dar.“

Fabian, 33 Jahre.

„Auf der Suche nach einer Reisekrankenversicherung habe ich mich natürlich mit Test- wie Erfahrungsberichten auseinandergesetzt. So war es mir möglich, eine für mich optimale Versicherung zu finden, mit der ich mich besonders sicher fühle.“

Anja, 31 Jahre.

„Wer Kinder hat, der weiß, dass hier immer etwas passieren kann. Damit man keine Stornokosten bezahlen muss, sollte man sich für eine Reisekrankenversicherung mit sogenannter Reiserücktrittskostenversicherung entscheiden.“

Martin, 45 Jahre.

„Medizinische Versorgung im Ausland kann teuer werden. Um hier keine finanzielle Belastung zu erleben, die sich sogar zu einer finanziellen Herausforderung entwickeln kann, ist es ratsam, mit einer entsprechenden Versicherung vorzusorgen.“

Hermann, 51 Jahre.
Jetzt zur Allianz Reiseversicherung

So setzt sich der Beitragssatz bei einer Reiseversicherung zusammen

Der Beitragssatz orientiert sich an der Versicherungsdauer (Einmalreise oder Jahresversicherung), nach den gewählten Leistungen sowie auch nach der Anzahl der zu versichernden Personen.

Was kostet eine gute Reise Versicherung ungefähr?

Gute Jahrestarife liegen für Einzelpersonen bei rund 100 Euro. Familientarife sind eine Spur teurer – hier muss man bereits mit 150 Euro/Jahr rechnen.

Welche weiteren Kosten können auftreten?

Je nach gewähltem Tarif gibt es noch die Selbstbeteiligung im Schadensfall.

So berechnen Sie Ihre Reiseversicherung

Auf der Homepage des Versicherers findet sich in der Regel ein sogenannter Versicherungsrechner. Mit diesem Tool kann sodann auf Grundlage der angegebenen Daten die Versicherungsprämie berechnet werden.

Das sollten Sie beim Abschluss Ihrer Reiseversicherung beachten

Hat man die für sich beste Reiseversicherung gefunden, so geht es darum, nachfolgende Punkte ganz genau zu hinterfragen. Denn jene sind letztlich ausschlaggebend, ob es sich wirklich um eine empfehlenswerte Reiseversicherung handelt oder nicht.

Leistungen

In erster Linie geht es um den Leistungskatalog. Das heißt, welche Versicherungsleistungen stehen dem Versicherungsnehmer zur Verfügung? Empfehlenswert ist eine Reiseversicherung mit einem umfassenden Versicherungsschutz – das heißt, die Reiseversicherung sollte eine Reiserücktrittskosten-, Reiseunfall-, Reisegepäck- sowie auch Reiseabbruch- und Auslandskrankenversicherung enthalten.

Deckungssumme

Die Deckungssumme sollte eine entsprechende Höhe haben, sodass etwaige Behandlungskosten problemlos von Seiten der Versicherungsgesellschaft übernommen werden können.

Höhe der Prämie

Geht es um die Frage, ob es sich um eine günstige oder teure Prämie handelt, so muss natürlich diese Frage mit Blick auf den Leistungskatalog beantwortet werden.

Das sind die Leistungen einer Reiseversicherung

Auch wenn es unterschiedliche Versicherer wie Tarife gibt, so gibt es doch ein paar Leistungen, die in jeder Reiseversicherung zu finden sein sollten.

Übernahme der Stornokosten

Kann die Reise nicht angetreten werden, so muss die Reiseversicherung einspringen und die Stornokosten übernehmen.

Übernahme der Behandlungskosten im Ausland

Wer im Ausland medizinische Hilfe benötigt, darf hier nicht zur Kasse gebeten werden. Das heißt, auch diese Kosten sind von Seiten der Versicherungsgesellschaft zu übernehmen.

Organisation des Rücktransports

Muss die Reise abgebrochen werden, so übernimmt die Reiseversicherung nicht nur die Organisation des Heimtransports, sondern kommt auch für die dadurch entstehenden Kosten auf.

Warum ist eine Reiseversicherung so wichtig?

Der Urlaub, auf den man sich mitunter schon Monate zuvor freut, soll nicht zur Kostenfalle werden. Denn wer den Urlaub nicht antreten kann oder während der Reise medizinische Hilfe benötigt, der sollte hier keine finanziellen Belastungen erleben. Es kann immer was passieren – und wer hier vorsorgt, muss zumindest keine Angst vor einer finanziellen Mehrbelastung haben.

Wann ist eine Reiseversicherung sinnvoll?

Eine Reiseversicherung ist dann sinnvoll, wenn a) mehrere Personen verreisen, b) Kinder an der Reise teilnehmen, c) der Reiseantritt erst ein paar Monate später erfolgt oder d) man sich eine umfangreiche Absicherung wünscht.

Was leistet eine Reiseversicherung?

Die Reiseversicherung übernimmt, je nach Tarif, unterschiedliche Schadensfälle. So geht es um die Übernahme von Reisestornokosten, um die Übernahme der Behandlungskosten, sofern im Ausland medizinische Hilfe benötigt wird sowie auch um die Organisation des Rücktransports ins Heimatland.

Gibt es Reiseversicherungen ohne Selbstbeteiligung?

Ja, eine Reiseversicherung kann auch ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Jedoch fällt hier eine deutlich höhere Versicherungsprämie als bei Verträgen an, die eine Selbstbeteiligung beinhalten.

Reise Versicherung für Kinder abschließen

Kinder sind in der Regel bei den Eltern mitversichert. Das heißt, hier muss keine eigene Reiseversicherung abgeschlossen werden.

Ist die Reiseversicherungen steuerlich absetzbar?

Nein. Aufgrund der Tatsache, dass es sich hier um keine Vorsorgeversicherung im klassischen Sinn handelt, ist keine steuerliche Geltendmachung möglich.

Sind die Reiseversicherungen von Kreditkarten gut?

Es gibt durchaus interessante Angebote. Jedoch sollte hier immer auf die Leistungsübersicht geachtet werden. Entsprechen die Leistungen den eigenen Vorstellungen, so spricht in der Regel nichts gegen eine derartige Reisekrankenversicherung. Zu beachten ist jedoch, dass der Versicherungsschutz oft nur für den Kreditkarteninhaber gilt – das heißt, Mitreisende müssen hier eine separate Reiseversicherung abschließen. Zudem gibt es auch oft die Auflage, dass der Versicherungsschutz nur aufrecht ist, wenn die Reisekosten mit der Kreditkarte bezahlt wurden. Hier muss man also ganz genau auf das Kleingedruckte im Vertrag achten.

Reiseversicherungen für bestimmte Länder

Je nach Versicherer und Tarif gibt es Einschränkungen für bestimmte Länder.

Kuba

Um sicher zu gehen, dass auch in Kuba alle Leistungen zur Verfügung stehen, sollte im Vorfeld Kontakt mit dem Versicherer aufgenommen werden.

Thailand

Obwohl Thailand ein immer beliebteres Reiseland wird, gibt es doch einige Versicherungsgesellschaften, die nicht die gesamten Leistungen anbieten, wenn es nach Asien geht. Das heißt, auch hier ist es ratsam, im Vorfeld Kontakt mit der Versicherung, vor allem bezogen auf die Auslandskrankenversicherung, aufzunehmen.

Bali

So auch, wenn man seinen Urlaub in Bali verbringen will. Auch hier kann es von Seiten des Versicherers Einschränkungen geben.

USA

Für die USA gibt es ebenfalls oft zusätzlich zu vereinbarende Versicherungsbausteine. Das heißt, hier gilt im Vorfeld zu klären, ob der USA-Aufenthalt Teil des Versicherungsleistungskatalogs ist oder man dafür ein Zusatzpaket benötigt.

Australien

Plant man einen Aufenthalt in Australien, so gilt es auch hier, im Vorfeld bei der Versicherungsgesellschaft nachzufragen, ob am „anderen Ende der Welt“ ebenfalls alle Leistungen genutzt werden dürfen.

Europa

Innerhalb Europas gibt es keinerlei Einschränkungen.

Reiseversicherungen für bestimmte Menschen

Schließt man eine Reiseversicherung ab, so geht es einerseits um die Leistungen, aber andererseits auch darum, wer die Versicherung abgeschlossen hat.

Selbstständige

Selbständige haben in der Regel keine gesonderten Tarife. Mitunter kann aber beim Versicherer nachgefragt werden, ob es bestimmte Angebote für Selbständige wie Freiberufler gibt.

Kinder

Kinder sind bei den Eltern, sofern hier eine Reisekrankenversicherung besteht, mitversichert.

Schüler und Studenten

Einige Versicherer bieten spezielle Tarife für Schüler wie Studierende an.

Ehepaare

In einigen Tarifen kann der Ehepartner oftmals mitversichert werden.

Senioren

In diesem Fall ist nachzufragen, ob es hier bestimmte Tarife bzw. Rabatte gibt, wenn der Versicherungsnehmer bereits in Rente ist.

Wie schließt man eine Reiseversicherung ab?

Die Reiseversicherung wird über die Startseite der Homepage des Versicherers abgeschlossen. Mitunter kann auch, sofern es eine Niederlassung gibt, ein Termin bei einem Versicherungsberater der Gesellschaft vereinbart werden.

Schnell und einfach mit dem Online Antrag!

Besonders empfehlenswert ist der Online-Abschluss. Einfach das Formular auf der Homepage des Versicherers ausfüllen und übermitteln. Hier werden selbst Anfänger vor keine große Herausforderung gestellt.

Fazit Reiseversicherung: Unsere Empfehlung!

Aufgrund der Tatsache, dass es viele Versicherer gibt, die Reisekrankenversicherungen mit unterschiedlichen Tarifen anbieten, ist ein Vergleich durchaus hilfreich, um sich so einen Überblick verschaffen zu können. Besonders interessant ist das Angebot der Allianz. Vor allem deshalb, da hier ausgesprochen vielfältige Leistungspakete zur Verfügung gestellt werden. Somit können bei der Reiseversicherung der Allianz auch die eigenen Vorstellungen stärker in den Mittelpunkt rücken. Befindet man sich also auf der Suche nach einer Reiseversicherung, so ist es durchaus ratsam, einen Blick auf das Angebot der Allianz zu werfen.

Jetzt die Allianz Reiseversicherung Beantragen!

Geschrieben von Finanzenonline.org

Wer sich mit dem Thema Finanzen befasst, der wird relativ schnell bemerken, dass es hier unglaublich viele Unterkategorien gibt. So gibt es klassische Sparprodukte, den Aktienmarkt, Kryptowährungen und auch Entscheidungen von Staaten, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf bestimmte Entwicklungen haben – so etwa, wenn man sich mit Rohstoffen oder auch Devisen befasst. Um hier nicht den kompletten Überblick zu verlieren, sollte man sich das Vergleichsportal Finanzenonline.org merken. Denn hier gibt es nicht nur zahlreiche Testberichte über bestimmte Plattformen, sondern unter anderem auch die neuesten Informationen zu ausgewählten Themen.

Finanzenonline.org ist also der Ratgeber, wenn es darum geht, einen Überblick zu bekommen. Sucht man nach Testberichten über bestimmte Anbieter oder möchte die neuesten Informationen zu einem gewissen Thema, so stellt Finanzenonline.org eine Hilfe dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wohngebäudeversicherung-Vergleich

Der große Wohngebäudeversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen!

Privathaftpflichversicherung

Der große Privathaftpflichtversicherungen Vergleich: Test und Erfahrungen!