Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test!

Comdirect Konto mit Depot
Konto ab

0€

(Kostenlose Kontoerstellung)

Besonderheiten
  • Ohne Girokonto möglich
  • 3 Jahre garantiert kostenfrei
  • Oft mit Startbonusaktion
Unsere Bewertung
4.5/5

Comdirect wird wohl mit großer Wahrscheinlichkeit einer der bekanntesten Online Broker in Deutschland sein. Im Jahr 1994 noch als Direktbank gegründet, hat man das Angebot mit der Zeit auch dahingehend angepasst, um auch im Zuge der Digitalisierung nicht von der Bildfläche zu verschwinden. Mit der Strategie Banking, Beratung wie Brokerage konnte man, so die Angaben des selbsternannten „Leistungsbrokers“, mehr als 1,5 Millionen Privatkunden an sich binden.

Das Aktiendepot der comdirect Bank

Entscheidet man sich für ein von der comdirect verwaltetes Aktiendepot, so steht dieses die ersten drei Jahre gebührenfrei zur Verfügung. Trader können auf 50 Inlands- wie Auslandsbörsen zugreifen und mit Wertpapieren, angefangen von Aktien über Anleihen bis CFDs, handeln.

Wer also auf der Suche nach einer Alternative zum Sparbuch oder Tagesgeldkonto ist, sollte ruhig einen Blick auf den Aktienmarkt, vor allem auf das Angebot der comdirect, werfen.

Das Comdirect Depot im Test

Doch bevor man sein Geld investiert, sollte man sich mit den Leistungen wie Gebühren auseinandersetzen. Denn nur dann, wenn man einen Blick hinter die Kulissen wirft, kann man beurteilen, ob es sich um ein empfehlenswertes Angebot handelt oder man besser die Finger davon lassen sollte.

Leistungen

  • Depotführung ist in den ersten drei Jahren kostenlos
  • Neue Kunden handeln in den ersten sechs Monaten ab 4,95 Euro/Monat
  • Es gibt ein sehr breites wie unabhängiges Wertpapierdepot
  • Mit ProTrader stellt comdirect auch ein kostenloses Demokonto bereit
  • Wird ein Fondskauf oder Fondsübertrag von über 5.000 Euro registriert, so gibt es eine 50 Euro Aktivitätsprämie
  • Ab 1.000 Euro gibt es bei ausgewählten Emittenten eine 3,90 Euro Flat Fee
  • Bei Inlandsorder gibt es Realtime-Kurse
  • Es gibt zudem auch eine mobile Trading App für das WindowsPhone, iOS wie Android

Gebühren

Die Depotführung ist in den ersten drei Jahren kostenlos. Nach Ablauf der drei Jahre wird eine Gebühr von 1,95 Euro/Monat verrechnet – jedoch nur, wenn bestimmte Bedingungen nicht von Seiten des Traders erfüllt werden. So entfällt bereits die Gebühr, wenn pro Quartal mindestens ein Trade vorgenommen wird. Des Weiteren verzichtet comdirect auch auf eine Depotgebühr, wenn der Trader ein comdirect-Girokonto nutzt.  Das heißt, es besteht sehr wohl die Chance, das Depot auch nach Ablauf der Dreijahresfrist kostenlos nutzen zu können. 

Nachfolgende Leistungen werden gebührenfrei angeboten:

  • Das Verrechnungskonto zum Depot
  • mobile Echtzeit-Kurse sowie aktuelle Börsennachrichten
  • Vielfältige Trading Tools und Analysewerkzeuge
  • Für Vieltrader gibt es einen Rabatt von bis zu 15 Prozent auf das Orderentgelt

Zu beachten ist, dass neue Kunden in den ersten sechs Monaten nur die Hälfte der regulären Ordergebühren bezahlen müssen. Das heißt, statt 9,90 Euro sind gerade einmal 4,95 Euro zu entrichten. Limit- wie Orderänderungen sowie auch taggleiche Wertpapierausführungen sind kostenlos.

Sicherheit

Einlagensicherung

Die von Seiten der Europäischen Union vorgegebene Schutzhöhe, die in Deutschland seit dem Jahr 2010 besteht, liegt bei 100.000 Euro/Kunde. Aufgrund der Tatsache, dass die comdirect auch Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Bank (kurz: BdB) ist, sind Einlagen von über 100.000 Euro geschützt.

Das heißt, die Einlagensicherung beläuft sich auf maximal 106.320.000 Euro/Person.

Die Einlagensicherung gilt für folgende Konten:

  • Festgeld- wie Laufzeitkonten
  • Girokonten
  • CFD Konten
  • O&F Konten
  • Tagesgeld PLUS Konten
  • Währungsanlagekonten
  • Wertpapierkreditkonten
  • Verrechnungskonten

Kundensupport

Die comdirect ist ein Anbieter ohne Filialnetz. Doch das heißt nicht, dass man hier etwaige Abstriche machen muss. Die Mitarbeiter der comdirect stehen von Montag bis Freitag, 8 Uhr bis 22 Uhr, zur Verfügung. Am Samstag können die Mitarbeiter von 10 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag von 14 Uhr bis 20 Uhr kontaktiert werden.

Neben einer telefonischen Kontaktaufnahme besteht auch die Möglichkeit, per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Des Weiteren gibt es auf der Homepage auch einen Live Support.

Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test! 2
Jetzt Bei Comdirect Anmelden

Erfahrungen und Kundenbewertungen über das comdirect Depot

„Meine Erfahrungen waren bisher sehr gut. Ich bin mehrmals pro Woche aktiv, sodass mir besonders günstige Gebühren wichtig sind. Hier kann comdirect sehr wohl mithalten. Auch im Bereich der angebotenen Leistungen bin ich sehr zufrieden. Es gibt tolle Bildungsangebote und auch schnelle Unterstützung, wenn es einmal zu einem Problem kommen sollte“.

Eva, 23 Jahre.

„Ich nutze comdirect schon seit einigen Jahren und kann sagen, dass ich da noch nie Probleme hatte. Diese Kontinuität zeigt sehr wohl von ausgesprochen hoher Qualität“.

Bernhard, 33 Jahre.

„comdirect ist sehr innovativ wie auch flexibel und entwickelt sich zudem auch ständig weiter. Vor allem kann mich die ständige Erreichbarkeit begeistern. Wer Probleme hat, braucht also nicht erst auf den nächsten Werktag zu warten. Zudem ist die Preis-Leistungsstruktur ausgesprochen kundenorientiert. Ich kann comdirect also sehr wohl empfehlen“.

Ludwig, 44 Jahre.

Ist die comdirect Bank seriös?

Befasst man sich zunächst mit den Erfahrungsberichten, so werden fast nur positive Erlebnisse geschildert. Aber auch dann, wenn man auf den Sicherheitsapparat achtet, also auf die Regulierung wie die Höhe der Einlagensicherung, kann man sehr wohl davon ausgehen, dass comdirect ein seriöser Anbieter ist.

Geld bei der comdirect anlegen

Wer sein Geld bei der comdirect anlegen möchte, kann hier entweder direkt in Wertpapiere investieren oder sich auch für ein innovatives Sparprodukt entscheiden. Die Vielfalt ist derart breit gefächert, sodass hier für Anfänger und Profis wie auch für sicherheits- oder auch chancenorientierte Anleger mit Sicherheit ein passendes Produkt dabei sein wird.

Sparpläne

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. So beispielsweise den Top Preis ETF. Hier gibt es 170 ETFs – da ist für jeden Anlegertyp etwas dabei. Das Angebot enthält unter anderem ETFs von Franklin Templeton, Lyxor, iShares, Vanguard wie Amundi. Im Zuge der Einmalanlage beträgt der Preis je Kauf 3,90 Euro, bei einem Sparplan entfällt die Ordergebühr. 

Mit dem Top Preis Fonds kann man sich hingegen ein günstiges wie auch sehr individuelles Portfolio, das tatsächlich auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, aufbauen. Bezüglich der Anlageentscheidung gibt es noch Unterstützung – die Experten haben nämlich 25 Fonds aus 11 Anlageklassen gewählt. Das heißt, man kann die Anlage mit wenigen Fonds sehr breit streuen. 

Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit, das Produkt Komfort Fonds zu wählen. Hier handelt es sich um Mischfonds – die Anlage ist also derart breit gestreut, sodass mit einem einzigen Fonds Chancen wie Risiken problemlos ausbalanciert werden können. Komfort bedeutet zudem, dass die Qualitätskriterien von Seiten der Fondsexperten eingehalten werden. Es wird also auf die konstante Wertentwicklung geachtet, auf die Liquidität der Märkte Rücksicht genommen und zudem darauf Wert gelegt, dass nur Fondsgesellschaften mit einem guten Rating ausgewählt werden. Zudem sind alle Komfort Fonds auch sparplanfähig. Das heißt, ab 25 Euro/Monat kann investiert werden. 

Wer nicht einfach in irgendwelche Aktiengesellschaften investieren will, der kann einen Blick auf das Motiv-Investing werfen. Hier wählt der Anleger sein ganz persönliches Lieblingsthema und bekommt dann von den Fondsexperten passende Fonds, Aktien wie ETFs präsentiert.

Zudem gibt es auch die Möglichkeit, die Dienste des AnlageAssistenten in Anspruch zu nehmen. Hier gibt es im Zuge der Finanzplanung kostenlose Expertentipps. Präsentiert werden zahlreiche Fondspakete, wobei man natürlich auch eigene Fonds wie ETFs selbst auswählen kann. Die Einmalanlage beläuft sich auf 3.000 Euro, der Sparplan beginnt bei 100 Euro/Monat.

So eröffnen Sie Ihr Aktiendepot bei comdirect

Hat man sich für comdirect entschieden, so geht es in erster Linie um die Depoteröffnung.

Schritt 1: Formular ausfüllen

Die Eröffnung des Handelsdepots wird selbst Anfänger vor keine großen Hürden stellen. Ganz egal ob erfahrene Trader oder blutjunger Quereinsteiger – der Anmeldeprozess ist ausgesprochen unkompliziert und bereits nach ein paar Minuten beendet. Zu Beginn muss der neue Anleger ein Formular, das auf der Homepage zu finden ist, ausfüllen. Das Formular ist selbsterklärend. Hier sind in die jeweiligen Felder die persönlichen Daten, so etwa Name, Anschrift, E-Mail-Adresse wie Telefonnummer, anzugeben. Danach geht es um finanzielle Hintergründe: comdirect will wissen, ob der Kunde bereits Erfahrungen mit dem Aktienhandel hat, wie seine finanziellen Verhältnisse aussehen und wie hoch das Risiko ist das  man eingehen möchte. Der Antrag muss in weiterer Folge ausgedruckt und direkt an comdirect übermittelt werden. Nach Überprüfung des Antrages wird comdirect dann die entsprechenden Zugangsdaten auf den Postweg übermitteln.

Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test! 3

Schritt 2: Legitimations- und evtl. Bonitätsprüfung

Per Video-Identverfahren muss der neue Kunde seine Identität bestätigen. Wichtig ist, dass im Zuge des Verifizierungsprozesses ein Personalausweis oder Reisepass zur Verfügung steht, damit dieser dann in die Kamera gehalten werden kann.

Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test! 4

Schritt 3: Loslegen

Wurden der Registrierungsprozess sowie die Identitätsbestätigung abgeschlossen, so kann in weiterer Folge die erste Einzahlung vorgenommen werden.

Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test! 5

Wie lange dauert die Kontoeröffnung?

Für die Kontoeröffnung sollte sich der Trader 15 Minuten Zeit nehmen.

Handeln auf comdirect

Möchte man sein Geld über comdirect investieren, so wird man sich mit Sicherheit auch die Frage stellen, wie es um die Gebühren und Kosten bestellt ist. Denn hohe Gebühren nagen automatisch an den Gewinnen.

Kosten, Gebühren und Zinsen

Ordergebühren

Folgende Ordergebühren gelten für Aktien an inländischen Börsenplätzen:

  • Grundentgelt: 4,90 Euro
  • Orderprovision 0,25 Prozent vom Ordervolumen
  • mind. Provision: 9,90 Euro
  • max. Provision: 59,90 Euro

Für Börse Frankfurt Zertifikate, Xetra, Tradegate, gettex, LS Exchange sowie Quotrix kommt noch eine Provision von 0,0025 Prozent, mindestens jedoch 2,50 Euro, hinzu.

Für die Handelsplätze Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Stuttgart und München kommen weitere 0,005 Prozent, mindestens jedoch 5 Euro, hinzu.

Folgende Ordergebühren gelten für Aktien an ausländischen Börsenplätzen:

  • Grundentgelt: 7,90 Euro
  • Orderprovision: 0,25 Prozent vom Ordervolumen
  • mind. Provision: 12,90 Euro
  • max. Provision: 62,90 Euro 

Folgende Ordergebühren gelten im außerbörslichen Handel:

  • Grundentgelt: 4,90 Euro
  • Orderprovision: 0,25 Prozent vom Ordervolumen
  • mind. Provision: 9,90 Euro
  • max. Provision: 59,90 Euro

Folgende Ordergebühren fallen bei Sparplanausführungen an: 

  • Fonds: Maximal 100 Prozent Discount auf den regulären Ausgabeaufschlag
  • Aktien, Zertifikate, ETF: 1,5 Prozent des Ordervolumens

Orderentgelte für CFD Positionen:

  • Aktien: 0,10 Prozent, mind. Provision: 4,90 Euro, max. Provision: 59,90 Euro
  • Dax Future: 0,01 Prozent, mind. Provision: 4,90 Euro, max. Provision: 59,90 Euro
  • Sonstige Index Futures: 0,02 Prozent, mind. Provision: 4,90 Euro, max. Provision: 59,90 Euro
  • Indizes, Währungen, Edelmetalle, Zinsfutures und Rohstoffe sind kostenlos.

Dividendengebühren

Auf Dividenden werden keinerlei Gebühren erhoben. Auch dann, wenn es sich um einen ausschüttenden ETF handelt. Der Betrag wird ohne Abzüge auf das Konto des Traders gutgeschrieben.

Sonstige Kosten

Bei Ordererteilungen per Telefon, Brief oder Fax werden zusätzlich 14,90 Euro verrechnet. Bei CFD Trades wird eine Gebühr von 4,90 verlangt.

Gibt es versteckte Kosten bei comdirect?

Es fallen nur jene Kosten an, die auch auf der Homepage angeführt werden.

Was kann gehandelt werden?

Aktien

Bei comdirect wird eine vielfältige Möglichkeit geboten, mit Aktien zu handeln. So gibt es den außerbörslichen Online Aktienhandel in Realtime, kostenlose Analysefunktionen wie auch die Möglichkeit, Analystenbewertungen oder auch Chartanalysen zu nutzen.

CFDs

Bei comdirect profitiert man von der CFD Preisaktion. So gibt es mehr als 1.000 Aktien wie auch Future CFDs ab 4,90 Euro. Das heißt, hier kann zu einem ausgesprochen fairen Preis mit CFDs gehandelt werden.

Bevor man sich jedoch für den CFD Handel entscheidet, sollte man wissen, dass es aufgrund der Hebelwirkung auch immer wieder zu hohen Verlusten kommen kann. Auch wenn attraktive Gewinne möglich sind, so heißt das nicht, dass man sich immer auf der Gewinnerseite befinden muss.

ETFs

Jeder ETF bildet den im Vorfeld gewählten Index ab. Steigt etwa der DAX um 3 Prozent, so steigt auch der dahingehend gewählte ETF. comdirect punktet nicht nur im Bereich der transparenten Wertentwicklung, sondern auch mit einem sehr umfangreichen wie fairen Gebührenmodell. Des Weiteren gibt es zwei ETF-Varianten: Entscheidet sich der Trader für den voll replizierenden ETF, so werden alle dem Index dazugehörigen Wertpapiere berücksichtigt – bei Swap-basierten ETFs wird die Entwicklung des Index über Finanzinstrumente abgebildet, ohne jedoch tatsächlich die Wertpapiere gekauft zu haben.

Fonds

Comdirect stellt mehr als 10.000 Fonds von über 150 Fondsgesellschaften zur Verfügung. In der Regel kann man bereits mit einer Einmaleinlage von 250 Euro investieren, kann aber auch 25 Euro/Monat über den Sparplan veranlagen.

Hebel Trading auf comdirect

Die wohl attraktivste Eigenschaft von CFDs: die Hebelwirkung. Mit nur einer geringen Summe kann man so hohe Beträge bewegen. Doch auch wenn der Handel mit Hebel ausgesprochen verlockend ist, da man so richtig hohe Gewinne verbuchen kann, muss man vorsichtig sein. Schätzt man nämlich den Markt falsch ein und verzichtet zudem noch auf risikoreduzierende Instrumente, so sind hohe Verluste vorprogrammiert.

Arbeitet man also mit Hebelprodukten, so muss man besonders vorsichtig sein.

Gibt es bei der comdirect ein Demokonto?

Ja. comdirect stellt den Tradern ein eigenes CFD Demokonto zur Verfügung. In diesem Fall kann man also gefahrlos und unkompliziert tiefer in die Materie eintauchen und mit virtuellem Spielgeld in Erfahrung bringen, ob die gewählte Strategie auch tatsächlich zum Erfolg führen kann. Das virtuelle Startkapital beträgt 50.000 Euro. Es gibt keine Laufzeitbegrenzung. Das heißt, das Demokonto kann immer genutzt werden. Das bedeutet, auch Profis, die gerne einmal eine andere Strategie ausprobieren möchten, können hier auf das kostenfrei zur Verfügung stehende Demokonto zugreifen.

Ein- und Auszahlungen auf comdirect

Comdirect akzeptiert alle gängigen Ein- wie Auszahlungsmethoden. Der Einzahlungsvorgang ist ausgesprochen simpel – gewünschte Bezahlmethode angeben, Betrag wählen und sodann den Anweisungen, die am Bildschirm auftauchen, folgen. Während Einzahlungen mit der Kreditkarte sofort am Konto sichtbar sind, dauert es bei Banküberweisungen bis zu vier Werktage. So auch, wenn man eine Auszahlung beantragt.

Gibt es eine Mindesteinlage bei comdirect?

Abhängig vom gewählten Produkt gibt es unterschiedliche Mindesteinlagen. So wird im Zuge eines Fondsinvestments, sofern man eine Einmalanlage wählt, eine Mindesteinlage von 250 Euro verlangt. Bei Sparplänen liegt die Mindestsparsumme bei 25 Euro/Monat.

Sonstiges

Handyapp

Natürlich kann man auch die comdirect-App nutzen, um seine Bankgeschäfte nun auch unterwegs erledigen zu können. Ob im Zug, während der Mittagspause oder auch am Abend auf dem Sofa – nun kann man immer einen Blick auf seine Wertpapierentwicklung werfen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

comdirect bietet immer wieder spannende Online Seminare zu verschiedenen Finanzthemen an. Wer also tiefer in die Materie eintauchen möchte, sollte immer wieder einen Blick auf die Homepage werfen. Hier werden nämlich immer die Termine zu den neuesten Online Seminaren veröffentlicht.

JuniorDepot für Kinder

Selbst für den Nachwuchs gibt es bei der comdirect ein passendes Produkt. So stellt die comdirect einen Wertpapiersparplan für Kinder bereit, den man schon ab 25 Euro/Monat besparen kann. Neben monatlichen Sparraten können auch Einmalzahlungen veranlagt werden.

Unsere Erfahrungen mit dem Depot der comdirect

Das Angebot der comdirect ist ausgesprochen umfangreich. Anfänger können sich hier schnell überfordert fühlen, weil man beinahe von den vielen Möglichkeiten erschlagen wird. Das ist jedoch auch ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Denn aufgrund der Tatsache, dass hier extrem viele Produkte zur Verfügung stehen, die sodann auch noch individuell an die eigenen Vorstellungen angepasst werden können, ist hier mit Sicherheit für jeden Anleger das passende Produkt dabei.

Fazit

comdirect kann durchaus überzeugen. Wer gerne sein Geld in Aktien investieren will oder gerne mit CFDs tradet, ist hier mit Sicherheit an der richtigen Stelle. Der “Leistungsbroker” kann durchaus als empfehlenswert eingestuft werden.

Comdirect Depot Erfahrungen: Kostenlose Bank im Test! 2
Jetzt das Comdirect Depot Eröffnen!

Geschrieben von Finanzenonline.org

Wer sich mit dem Thema Finanzen befasst, der wird relativ schnell bemerken, dass es hier unglaublich viele Unterkategorien gibt. So gibt es klassische Sparprodukte, den Aktienmarkt, Kryptowährungen und auch Entscheidungen von Staaten, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf bestimmte Entwicklungen haben – so etwa, wenn man sich mit Rohstoffen oder auch Devisen befasst. Um hier nicht den kompletten Überblick zu verlieren, sollte man sich das Vergleichsportal Finanzenonline.org merken. Denn hier gibt es nicht nur zahlreiche Testberichte über bestimmte Plattformen, sondern unter anderem auch die neuesten Informationen zu ausgewählten Themen.

Finanzenonline.org ist also der Ratgeber, wenn es darum geht, einen Überblick zu bekommen. Sucht man nach Testberichten über bestimmte Anbieter oder möchte die neuesten Informationen zu einem gewissen Thema, so stellt Finanzenonline.org eine Hilfe dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ginmon Logo

Ginmon Erfahrungen: Der große Robo-Advisor Test!

Targobank-Autofinanzierung-Test

Targobank Autokredit Test, Erfahrungen und Konditionen